Ich wurde gebeten, auf eine Vortragsreihe zum Thema “Polizei unter Stress?” an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg hinzuweisen. Dieser Bitte komme ich hiermit gerne nach und stelle nachstehend einen Auszug aus dem Programmflyer online:

Polizei unter Stress Vortragsreihe Polizei unter Stress?Polizeiarbeit sei in jüngster Zeit nicht einfacher geworden – so hört man allenthalben. Überstunden und Unterfinanzierung, feindselige Umweltkontakte und brisante Entscheidungssituationen gelten als Belastungen, die einzelne Polizisten/innen überfordern
können. Aber auch die Polizeiorganisation insgesamt kann unter „Stress“ geraten – durch überzogene Erwartungen und Politisierung, durch Bürokratie ebenso wie durch Reformeifer. Der Vorlesungszyklus soll klären helfen, wo die Streßerfahrung reale Wurzeln hat und wo vielleicht die Devise „Lerne klagen, ohne zu leiden“ am Werke ist.

Alle Vorträge finden an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr im Thomas-Ellwein-Saal statt. Beginn der Veranstaltung ist jeweils 17.30 Uhr.

23.04.2012
Polizeiliche Verantwortung und politische Erwartungen – ein unvermeidbarer Konfliktstoff?
(Ltd. PD Udo Behrendes)

07.05.2012
Devianz durch Fremde als Stressor für die Polizei?
(Dr. Hans-Joachim Heuer)

14.05.2012
Polizei-Management: Stressfaktor oder Stressbewältigungsstrategie?
(Prof. Dr. Rolf Ritsert und Mirjam Pekar, MCom)

21.05.2012
„Immer im Einsatz“ – Polizisten zwischen Auslandseinsätzen und der Lagebewältigung im Inland!
(Dr. Markus Ritter)

04.06.2012
Polizei und das Recht: Stressquelle oder Stressvermeidung?
(Prof. Dr. Hartmut Aden)

11.06.2012
Hierarchie stresst – stresst Hierarchie? – Von organisationskulturellen Hierarchiepraktiken in der Polizei.
(Dr. Anja Mensching)

Initiatoren der Veranstaltungsreihe sind Prof. Dr. Rainer Prätorius und Dipl. Päd. Lena Lehmann, M.A.

Tagged with →  

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>